News

Bücher für Kinder gesucht

24. März 2019 | Geschrieben von KB | Veröffentlicht in News Artikel drucken
 Einen Großteil seiner Aktivitäten finanziert der Büchereiverein Dietrichsdorf durch die Erlöse von Bücherflohmärkten. „In erster Linie werden hiervon neue Medien angeschafft, wofür der Verein seit seiner Gründung vor nahezu 14 Jahren mehr als 70.000 € ausgeben konnte“, ist Vorsitzender Peter Schümann sichtlich stolz. Das sei in etwa der Betrag, den die Stadt Kiel selbst für den Ankauf von Büchern ausgegeben habe, erläutert er die damit ermöglichte Verdoppelung des Medienetats für die örtliche Stadtteilbücherei.
Dank des Wohnungsunternehmens Vonovia hat der Bücherei-Verein seit gut zwei Jahr ein Lager im Eekberg, in dem sich unter anderem etwa 500 Kisten mit Medien aller Art stapeln. „Das sind wohl so um die 15.000 bis 16.000 Bücher, aber eher wenige für Kinder und Jugendliche“, bedauert die zweite Vorsitzende Heike Carlsson. „Wir bitten daher um entsprechende Spenden“, ergänzt sie zur immer wieder großen Nachfrage nach Medien für die Jüngsten – wie kürzlich beim großen Bücherflohmarkt im Sophienhof, als nahezu 80 Prozent der angebotenen fast 2.000 Kinderbücher weggingen.
Der Verein bittet Bürgerinnen und Bürger daher, gut erhaltene Medien für Kinder und Jugendliche zur Verfügung zu stellen, die er dann bei Bücherflohmärkten anbieten kann. Es dürfen neben Büchern auch Hörbücher, Musik-CDs und DVD-Filme sowie komplette Spiele für Kinder sein.
Wer sie stiften möchte, kann sie ab sofort an drei Stellen im Stadtteil abgeben: Das sind die Kundeninformation des Famila-Marktes in der Schönkirchener Straße (montags bis sonnabends 7 bis 21 Uhr) und der Postschalter im Sky-Markt am Langen Rehm (montags bis freitags 8 bis 19 Uhr und sonnabends bis 18 Uhr) sowie die Förde-Apotheke am Ivensring (montags bis freitags 8 bis 18.30 Uhr und sonnabends bis 13.00 Uhr).